Stereo (2014)

311,590 Aufrufe Ins ländliche Idyll hat sich Erik zurückgezogen. Er betreibt eine kleine Motorradwerkstatt, die freie Zeit verbringt er mit seiner neuen Freundin und deren kleiner Tochter. Diese scheinbar heile Welt findet ein jähes Ende, als der mysteriöse Henry auftaucht und sich rücksichtslos in Eriks Leben drängt. Damit aber nicht genug. Bald melden sich weitere zwielichtige Gestalten, eiskalte Verbrecher, die vorgeben, den vermeintlich freundlichen Mechaniker zu kennen, und ihn auffordern, alte Schulden zu begleichen. Erik muss handeln - ob er will oder nicht. Nichts ist, wie es scheint, in dem verwegenen, fesselnden Mix aus Action-Thriller und Mysteryfilm von Maximilian Erlenwein ("Schwerkraft")...

Schoßgebete (2014) 1080p

213,730 Aufrufe Auch Jahre später hat Elizabeth Kiehl das Trauma nicht verwunden, ihre fast komplette Familie bei einem Autounfall verloren zu haben, als die sich auf dem Weg zu ihrer Hochzeit befand. Immer noch schwankt sie zwischen Fassungslosigkeit und Wut und versucht mit Besuchen bei ihrer Therapeutin, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen - und das, obwohl sie längst mit dem verständnisvollen Galeristen Georg verheiratet ist, mit dem sie ein höchst unkonventionelles Liebesleben führt: Nur beim Sex kann Elizabeth wirklich sie selbst sein. Verfilmung des zweiten Bestsellers von Charlotte Roche, deren Hauptfigur den Schmerz eines schweren Traumas mit hemmungslosem Sex bekämpft.

Quellen des Lebens (2013)

150,200 Aufrufe Erich Freytag kehrt aus der Kriegsgefangenschaft in der fränkischen Provinz zurück und wird mit seiner Gartenzwerg-Fabrik Teil des deutschen Wirtschaftswunders. Sohn Klaus träumt derweil von einer Schriftstellerkarriere und verliebt sich in die aus einer reichen Familie stammende Gisela, die als Autorin reüssiert. Ihr gemeinsamer Sohn Robert passt nicht in ihr '68er Bohemeleben und so stecken die Eltern ihn ins Internat bzw. bringen ihn während der Ferien bei den Großeltern unter. Seine Odyssee hat erst ein Ende, als Robert seine Jugendliebe wieder trifft.

Hin und weg (2014)

117,330 Aufrufe Hannes und Kiki unternehmen wie jedes Jahr eine Fahrradtour mit den besten Freunden. Doch es wird die letzte für Hannes sein, der am Ziel in Belgien Sterbehilfe in Anspruch nehmen will. Als das Paar Dominik und Mareike, Frauenheld Michael und Hannes' jüngerer Bruder Finn davon erfahren sind sie schockiert, doch wollen sie ihn begleiten. Auf der Tour machen sie alles wie fast immer, erfüllen ihre in lustiger Runde in Auftrag gegebenen Mutproben, scherzen, streiten und verfallen auch mal in Verzweiflung. Tragikomödie um einen totkranken Mann, der mit Frau und Freunden auf eine letzte Fahrradtour geht.

Hotel Lux (2011)

81,210 Aufrufe 1938: Kabarettist Hans Zeisig hat sich auf der Bühne zu viel erlaubt und muss aus Berlin fliehen. Statt nach Hollywood wie andere Künstler verschlägt es ihn jedoch nach Moskau ins berüchtigte Exilantenhotel Lux. Dort trifft er seinen früheren Bühnenpartner Siggi Meyer und die niederländische Untergrundkämpferin Frida van Oortener und wird vom sowjetischen Geheimdienst mit dem abtrünnigen Leibastrologen Adolf Hitlers verwechselt: Schnell wird er von Stalin einvernahmt - ein Tanz auf dem Vulkan beginnt.

Die Welle (2008)

28,990 Aufrufe Gymnasiallehrer Rainer Wenger (Jürgen Vogel) wagt während der Projektwoche zum Thema "Staatsformen" einen pädagogischen Versuch, um seinen Schülern die Entstehung einer faschistischen Diktatur endlich einmal hautnah verständlich zu machen. Diese halten die Wiederholung von Nazi-Terror und Holocaust für ausgeschlossen, doch schon nach wenigen Tagen installiert sich eine Mini-Diktatur im Klassenzimmer. "Die Welle" gerät schnell außer Kontrolle. Längst gehört Morton Rhues Jugendbuchklassiker zum Allgemeinbildungsgut an Schulen und zeigt auf erschreckende Weise, wie virulent der Faschismus bleibt. Dennis Gansel ("Napola") inszeniert packend und authentisch ein gefährliches Experiment,...

Der weiße Äthiopier (2015)

20,740 Aufrufe Das Leben von Frank Michalka (JÜRGEN VOGEL) ist eine einzige Demütigung, bis er in Äthiopien eine zweite Chance bekommt und dort ein neues Leben beginnt. Doch als er nach Deutschland zurückkehren muss, wird Michalka wieder zu dem Bankräuber, der er vor seiner Flucht nach Afrika gewesen ist. Nach dem Überfall setzt er sich in die Mitte eines überfüllten Platzes und wartet auf die Polizei. Im Gefängnis droht er zu zerbrechen, bis die Strafrechtsreferendarin Sophie Kleinschmidt sich seines Falles annimmt und den Pflichtverteidiger Christoph Weilandt zu einer wirklich außergewöhnlichen Verteidigungsstrategie bewegt.

Trust Me (2015)

IMDb 6.3 Genres:

For three years investment banker Elena Wagner (Julia Koschitz) was a shooting star at the investment bank Ahrends & Oppermann in Frankfurt. Elena is completely absorbed in climbing the career ladder and unconscionably sacrifices everything for it, including her love affair with IT manager Marc (Jürgen Vogel). When she finds herself cut out of the loop from one day to another from meetings and her boss Dr. Ahrends (August Zirner) is no longer available for her, she reconnects to her ex lover Marc to try and make sense of it. What starts as a coup in the banking milieu snowballs into a human drama about betrayal, money and love in which none of the parties involved wants to lose control

Die Flut ist pünktlich (2014)

IMDb 5.7 Genres:

Am Nordseestrand wird eine Leiche angespült. Der Tote ist Alexander, der Mann der schönen, verschlossenen Bettina Halbach. Obwohl die Ehe unglücklich war und ihre Beziehung schon seit Langem auf Eis lag, hatte Bettina während seiner schweren Nierenkrankheit immer zu Alexander gehalten. Gemeinsam besaßen sie ein Sommerhaus auf der Insel, in das sich Bettina für mehrere Monate zurückzog. Dort lebte sie zum Schluss auch das Verhältnis mit ihrem Geliebten Tom aus. Die Ehe von Tom und Ulrike, die eine Pension auf der Insel führen, geht deshalb durch eine tiefe Krise.

Ein großes Ding (1999)

Genres:

Director: Bernd Schadewald  
Cast: Richy Müller, Jürgen Vogel, Katja Flint, Fiona Coors, Ulrike Kriener, Katalina Tesch, Catrin Striebeck, Stefan Kurt, Laszlo Horwitz, Walter Kreye, Ulrich Wiggers, Peter Franke, Oliver Stritzel, Thierry van Werveke, Wolf-Dietrich Sprenger, Uwe Fellensiek

1 2 >